FCF SmallCap / Growth

(Umsatz € 20-100 Mio.)

FCF Small Cap / Growth strukturiert und realisiert maß­geschneiderte Finanzierungs­strategien für KMUs und Wachstums­unternehmen in einem digitalisierten Manufaktur-Finanzierungsprozess

Best-in-Class
Financing Solutions

FCF Small Cap / Growth fokussiert sich auf profitable „Kleine und Mittlere Unternehmen“ (KMU) sowie auf Wachstums­unternehmen – die „Rising Stars“ – im deutsch­sprachigen Raum:
Small Cap (KMUs – profitable Mittelständler):

  • Region: Hauptsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz (DACH)
  • Umsatz: Zwischen EUR 20 Mio. und EUR 100 Mio.
  • EBITDA: Ab EUR 5 Mio.
  • Eigentümerstruktur: Familienunternehmen, Private Equity, börsennotiert
Growth (Wachstums­unternehmen – “Rising Stars” mit zwei­stelligen Umsatz­wachstums­raten):
  • Region: Hauptsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz (DACH)
  • Umsatz: Zwischen EUR 20 Mio. und EUR 100 Mio.
  • Wachstumsraten: Zweistellige Umsatzwachstumsraten (>10% p.a.)
  • Eigentümerstruktur: Familienunternehmen, Private Equity, börsennotiert
Diese KMUs und Wachstums­unternehmen sind Anbieter / Hersteller von etablierten und innovativen Dienst­leistungen, Produkten und Lösungen, unter anderem in folgenden Branchen:
  • Automobilzulieferer
  • Bau & Infrastruktur
  • Chemie
  • Dienstleistungen
  • Forstwirtschaft, Papier & Verpackungen
  • Logistik & Transport
  • Maschinen- & Anlagenbau
  • Metalle & Materialien
  • Pharma
  • TMT (Technologie-, Medien- & Telekommunikation)
Trotz der Branchen­vielfalt haben KMUs und Wachstums­unternehmen oftmals Gemeinsamkeiten: Während KMUs in den vergangenen Jahren und Jahr­zehnten zu einem etablierten, profitablen Unternehmen gewachsen sind, entwickeln sich Wachstums­unternehmen dank ihrer Innovations­fähigkeit und ihrem Management­geschick deutlich schneller als die Volks­wirtschaft und in der Regel als ihre Wettbewerber.
Branchen­übergreifende Mega-Trends, wie die Digitalisierung / Industrie 4.0, die Globalisierung, der Demografie- und Klima­wandel und die Konsolidierungs­trends, verändern Märkte und Markt­bedingungen aller Unternehmen kontinuierlich. Die notwendige Sicherung und der Ausbau der Markt­stellung bzw. das weitere Wachstum stellen diese Unternehmen jedoch auch vor Herausforderungen. Forschungs- und Entwicklungs-Aktivitäten (F&E), die Internationalisierung und der für die Skalierung des Geschäftsmodells notwendige Working Capital-Aufbau, Personalaufbau und Kapazitäts- / Infrastruktur-Ausbau erfordern hohe Vorab-Investitionen.
Bei der Finanzierung dieser Investitionen stehen KMUs und Wachstums­unternehmen jedoch häufig vor einer hohen Hürde. Der entsprechende Kapital­bedarf wird von klassischen Finanzierern, wie zum Beispiel Banken oftmals als Malus in der Bonitäts­einschätzung des Unternehmens gewertet.

KMUs und Wachstums­unternehmen stehen allerdings neben der klassischen Banken­finanzierung auch alternative und innovative Finanzierungs­instrumente, wie zum Beispiel Asset-basierte Finanzierungen, zur Verfügung, um den erhöhten Finanzierungs­bedarf (ausgelöst durch Working Capital, Investitionen und ggfs. Akquisitionen) im Rahmen ihres Wachstums und ihrer Unternehmens­strategie zu finanzieren.

WHAT WE DO

FCF Small Cap / Growth bietet KMUs und Wachstums­unternehmen das gesamte Spektrum im Bereich der Finanzierungs- und Transaktions­beratung: Von der Finanzierungs­strategie über die Strukturierung bis hin zur Platzierung. Unser Ansatz und eigener Anspruch, als unabhängiger Finanzierungs­berater ist es, die optimale Finanzierungs­lösung für unsere Mandanten zu identifizieren und umzusetzen. Erfolgs­entscheidend hierfür sind zwei Faktoren: Zum einen unser Know-how in allen Finanzierungs­instrumenten und unsere Kreativität in der Kombination dieser Instrumente. Zum anderen unsere enge und vertrauensvolle Beziehung zu nahezu allen relevanten Investoren und Finanzierern.

Bei der Entwicklung der optimalen Finanzierungs­strategie nutzen wir unsere Kompetenz als Finanzierungs­spezialist für KMUs und Wachstums­unternehmen in den Instrumenten:

Mit einem starken Bank­partner oder einem stabilen Banken­konsortium können kurz-, mittel- und langfristige Finanzierungs­bedarfe zu grundsätzlich aktuell historisch niedrigen Zins­konditionen gedeckt werden. Statt einer reinen Optimierung der Zins­konditionen sollten jedoch auch die weiteren (ca. zehn) relevanten Vertrags­konditionen sowie die Banken­auswahl für eine langfristige und erfolgreiche Partnerschaft in die Entscheidung einfließen.

FCF setzt regelmäßig mit Mandanten proaktive, selbstbestimmte und optimierte Fremdkapital-Finanzierungsprozesse um.

Bestehende und zukünftige Vermögens­gegenstände des Anlage- und Umlauf­vermögens können durch Asset-Basierte Finanzierungs­formen, wie z.B. Sale-and-Lease-back / Leasing, Vorräte-Warehousing, Forderungs­verkauf / Factoring und Borrowing Base optimal und effizient in die Unternehmens­finanzierung eingebunden werden. Bilanzielle Finanz­verbindlichkeiten können hierdurch oftmals in außerbilanzielle Verpflichtungen gewandelt werden. Rating relevante Finanz­kennzahlen, wie die Eigen­kapital­quote und der Netto­verschuldung können hierdurch optimiert und ggfs. stille Reserven gehoben werden.

FCF analysiert systematisch die Vermögens­gegenstände der Aktivseite und integriert Asset-Basierte Finanzierungs­instrumente mit den führenden Anbietern in die ganzheitliche Finanzierungs­strategie.

Zur Stärkung des wirtschaftlichen Eigen­kapitals ohne eine Verwässerung der bestehenden Gesellschafter, bieten eine Reihe von Debt Fonds und Mezzanine­gebern alternative Fremd­kapital­lösungen an. Auch Förder­banken, wie die Europäische Investitions­bank (EIB) oder die Kredit­anstalt für Wieder­aufbau (KfW) sind interessante Kapital­geber zur Förderung des Unternehmens­wachstums und von Innovationen.

FCF ist der führende Berater für EIB-Finanzierungen im deutsch­sprachigen Raum und verfügt über ein exzellentes Netzwerk zu allen relevanten Debt Fonds und Mezzaninegebern.

Finanzinvestoren, strategische Investoren und Family Offices als Eigen­kapital­geber können als Minderheits­investor im Rahmen einer Kapital­erhöhung ein starker Anker und Sparring­partner für das weitere Wachstum für Unternehmen sein.

FCF identifiziert systematisch die für das Unternehmen relevanten Eigen­kapital- und Wachstums­kapital­geber, basierend auf der Industrie, der Geographie und dem Investitionsvolumen.

ZAHLEN & FAKTEN

Team Professionals

Team von

15

Professionellen Investment-Bankern mit über 100 Jahren Berufserfahrung

Network

Umfangreiches Netzwerk von

über 300

Finanzierern mit Zugang zu jeweiligen Entscheidungsträgern

Volume

Über

€ 4 Mrd.

aggregiertes Transaktionsvolumen beraten durch FCF

Transactions

Mehr als

100

beratene Transaktionen in 15 Jahren

Research

Über

10

periodische Research-Reports

AUSGEWÄHLTE TRANSAKTIONEN

Doppstadt Familienholding GmbH

Syndicated Loan, Factoring & Warehousing Facility
June 2019
€ 80 million
pfenning transaction

KMP Holding GmbH

Factoring Facility
March 2019
[amount confidential]

Investment in

Advisor to AkrosA Private Equity GmbH & Co. KG
December 2018
> € 10 million

GSE Group Acquisition by Finexx

Acquisition Financing Senior Loan & WCF
December 2018
[amount confidential]

GSE Group Acquisition by Finexx

Acquisition Financing Second Lien Loan
November 2018
[amount confidential]

RESEARCH

Die Research-Reports der FCF Mittel­stands- bzw. SmallCap / Growth-Teams werden periodisch aktualisiert und decken acht spezifische Industrie­sektoren sowie grundsätzliche Kredit- und Kapital­markt­entwicklungen ab. Die Berichte zu den jeweiligen Industrie­sektoren und Märkten basieren im Wesentlichen auf den veröffentlichen Informationen börsen­notierter Unternehmen und werden individuell analysiert. Unsere systematische Analyse beinhaltet Informationen zu, unter anderem:

Sektor Research

Von FCF-Research beobachtete Sektoren beinhalten Automobil­zulieferer, Bau & Infrastruktur, Chemie, Papier & Verpackung, Maschinen­bau, Logistik, Pharma sowie TMT (Technologie, Medien, Telekommunikation).
Fundamental­analysen, wie z.B. historische und antizipierte Wachstums­raten (z.B. Umsatz, Profitabilität) sowie entsprechende Margen­analysen.

Analyse von Unternehmens­­wert­­entwicklungen, insb. Trading Multiples, u.s.w.

Wesentliche Finanz­kenn­zahlen für Fremd­kapital­transaktionen, Finanzierungs­strukturen und WACC-Entwicklungen.

Rating-Entwicklungen, Analyse des Einflusses bestimmter Finanz­kenn­zahlen auf das Finanz­rating, etc.

Transaktionen, Analyse des Finanzierungs­volumens und Rang­listen der aktivsten / kapital­stärksten Investoren.

Research zum Infrastruktur- und Bausektor basierend auf verfügbaren Daten europäischer Infrastruktur- und Bauunternehmen.
Geplant
Infrastructure & Construction Monitor
Research zum Pharmasektor basierend auf verfügbaren Daten europäischer Pharmaunternehmen.
Geplant
Pharma Monitor
Research zum TMT-Sektor basierend auf verfügbaren Daten europäischer TMT-Unternehmen.
Geplant
TMT Monitor

Markt Research

Das FCF Markt-Research betrachtet z.B. die Entwicklung von Zinsen und Zins­margen im deutschen Fremd­kapital­markt sowie die Entwicklung von Rating- und Bonitäts­kenn­ziffern der im deutschen Markt tätigen Banken.

NEWS & PRESS