Corona-Hilfen: Schnellkredite der KfW waren zuletzt besonders gefragt | Handelsblatt 02/21 – Quotes by FCF

Das Handelsblatt berichtet am Sonntag, den 28. Februar 2021 online über die Förderbank KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und deren Kreditvergabe und zitiert dabei Arno Fuchs – den CEO von FCF.

In 2020, einem Jahr im Zeichen der Pandemie, sagte die KfW Kredite in Höhe von insgesamt 46 Milliarden Euro an Selbstständige und Unternehmen zu. Nach Einschätzung von Experten haben die Corona-Hilfen den Finanzierungsmarkt – trotz dieser Größenordnungen – nicht dramatisch verzerrt. Die Einschätzung von Arno Fuchs gegenüber dem Handelsblatt: „KfW-Darlehen sind somit mit Nachteilen verbunden, so dass eigentlich kein gesundes Unternehmen ein KfW-Darlehen in Anspruch nehmen würde. […] Insofern sehen wir auch keine großen Verdrängungseffekte durch die KfW-Kredite im Markt.“