FCF Robotics Venture Capital Report – 2022 veröffentlicht

FCF Fox Corporate Finance GmbH freut sich den neuen „Robotics Venture Capital Report – 2022” zu veröffentlichen.

Der Report ist Teil der “FCF DeepTech Series, einer quartalweise erscheinenden Studie, welche die europäischen Venture Capital Finanzierungstrends in vier DeepTech-Verticals verfolgt.

Die wichtigsten Erkenntnisse sind:
  • Die Finanzierungsvolumen steigt weiter: Während die Anzahl der jährlichen VC Deals seit 2018 bei etwa 300 stagniert, steigt das Gesamtvolumen weiter an und erreichte im Jahr 2021 ein Rekordwert von € 2.9 Mrd. Dies ist zum einen auf Mega-Deals zurückzuführen (CRM Surgical mit €497 Mio. & €239 Mio. und Exotec mit €295 Mio.) und zum anderen auf generell höhere Durchschnitts- und Medianwerte der Deals
  • Die Reife des Robotics Sektors nimmt zu: Zudem ändern sich die Dealarten und die Investoren: Während in 2017 noch 66% der Deals Frühphasen-Deals (Accelerator und Seed Capital) von entsprechenden Investoren waren, sinkt dieser Anteil im H1/2022 auf 33%
  • Großbritannien ist das führende Land für Robotics-Investitionen: Mit einem Finanzierungsvolumen von €1,5 Mrd. im Zeitraum 2017 – H1/2022 liegt UK vor Frankreich mit €1,0 Mrd. und Deutschland mit €777 Mio.
  • Die relevanten Sub-Sektoren „Medical Robots“ und „Industrial Robots“ ziehen das meiste Kapital an: Mit 31% der €4.4 Mrd. Gesamtvolumen an relevanten VC Investments von 2017 – H1 2022 scheinen medizinische Roboter zu dominieren. Dies ist allerdings auf die sehr hohen Investitionsvolumen von CMR Surgical zurückzuführen (€859 Mio. seit 2017). Bereinigt man um diesen Ausreiser, repräsentiert Medical Robotics nur c. 14% des Volumens (€291 Mio.) und wird von den klassischen Segmenten „Industrial Robots“ (€1,3 Mrd.) mit dem €295 Mio. Mega-Deal von Exotec und „Robotic Enablers“ (€1,0 Mrd.) überholt.
  • Neben den verschiedenen EU-Vehikeln, waren bpifrance und Plug-and-Play mit je 20 Deals die aktivsten Investoren, gefolgt von SOSV (16 Deals).
  • Den größten M&A Exit hat arculus hingelegt: Das deutsche Unternehmen im Bereich der Autonomen Mobilen Roboter wurde für €102 Mio. von Jungheinrich übernommen.

Um den gesamten Report zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Von Florian Theyermann und Mathias Übler

[a-zA-Z0-9_.-]
[a-zA-Z0-9_.-]
[a-zA-Z0-9]
[a-zA-Z0-9]