FCF CleanTech Venture Capital Report – 2021 veröffentlicht

FCF Fox Corporate Finance GmbH freut sich den neuen „CleanTech Venture Capital Report – 2021” zu veröffentlichen.

Der Report ist Teil der “FCF DeepTech Series, einer quartalweise erscheinenden Studie, welche die europäischen Venture Capital Finanzierungstrends in vier DeepTech-Verticals verfolgt

Die wichtigsten Erkenntnisse sind:
  • CleanTech ist ein boomender Sektor innerhalb Venture Capital: Die Investitionen in CleanTech Start-ups haben sich von ca. €1 Mrd. im Jahr 2010 auf ca. €5 Mrd. im Jahr 2020 verfünffacht und die durchschnittliche Investitionssumme pro Finanzierungsrunde hat sich von ca. €10 Mio. auf €18 Mio. fast verdoppelt.
  • Großbritannien ist das führende Land für CleanTech-Investitionen nach Anzahl der Deals: Mit 267 VC-Finanzierungsrunden seit 2016 hat UK einen komfortablen Vorsprung, gefolgt von Deutschland mit 197 und Frankreich mit 182 Transaktionen. Was das Volumen angeht, war Schweden mit €2 Mrd. führend, gefolgt von UK mit €1 Mrd. und Deutschland mit €0,8 Mrd. Dealvolumen zwischen 2016-20.
  • Die E-Mobilität dominierte den Sektor nach Dealvolumen: Mit mehreren großen Transaktionen wurden zwei schwedische Einhörner, Northvolt und National Electric Vehicle Sweden, etabliert. E-Mobilität in Deutschland wird von den OEMs dominiert, trotz einiger größerer Start-up Finanzierungsrunden wie Sono Motors.
  • Die EU-geförderten CleanTech-Acceleratoren sind am aktivsten: EIT Climate-KIC und EIT InnoEnergy führen das Ranking mit 39 bzw. 20 VC-Finanzierungsrunden an.
  • Die NASDAQ OMX Stockholm war die dominierende IPO-Plattform: Angetrieben von vielen schwedischen/nordischen Transaktionen war die schwedische Börse die Plattform mit den meisten IPOs zwischen 2016 und 2020.

Um den gesamten Report zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Von Florian Theyermann

Scroll Up