FCF berät Doppstadt Gruppe bei der Umsetzung einer neuen Fremdkapitalstruktur

München, 04. September 2019 (fcf) – FCF Fox Corporate Finance berät Doppstadt Gruppe bei der Umsetzung einer neuen Fremdkapitalstruktur.

FCF Fox Corporate Finance agiert als Debt Advisor der Doppstadt Gruppe, einer der weltweit führenden Unternehmensgruppen für Umwelt- und Recyclingtechnik, bei der Umsetzung eines Konsortialkredits in Kombination mit zwei Asset-Based-Finanzierungsinstrumenten.

Vor dem Hintergrund des erfolgreichen Wachstumskurses der mittelständischen Unternehmensgruppe in den vergangenen Jahren und der anstehenden weiteren Wachstumsschritte (insbesondere Akquisitionen) hatte sich das Management-Team zu einer Umstrukturierung der Gruppenfinanzierung entschlossen. Bis dato hatte sich die Doppstadt Gruppe über eine Vielzahl lokaler, bilateraler Darlehen und Finanzierungslinien finanziert. Zielsetzungen der neuen Finanzierungsstruktur waren die Erweiterung des bestehenden Finanzierungsvolumens, flexible Erhöhungsoptionen für Wachstumsopportunitäten sowie langfristige Planungssicherheit.

Die FCF Fox Corporate Finance GmbH (FCF) hat das Management der Doppstadt Gruppe bezüglich eines ganzheitlichen Konzepts zur Umfinanzierung, bestehend aus einem Konsortialkredit in Kombination mit Asset-Based-Finanzierungsinstrumenten, beraten. Das Konzept wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Management in nur sechs Monaten umgesetzt.

„Die Doppstadt Gruppe wird zukünftig dank der gemeinsam mit FCF in nur sechs Monaten optimierten Finanzierungstruktur noch solider und flexibler. Dabei konnten mit einem Konsortialkredit und flankierenden Instrumenten sogar trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase noch deutliche Einsparungen für die nächsten Jahre realisiert und die Grundlage für Investitionen und Wachstumsmaßnahmen geschaffen werden“, kommentiert CFO Konrad Kerres.

Der von FCF orchestrierte Ansprache- und Auswahlprozess berücksichtigte sowohl bestehende Finanzierungspartner der Gruppe als auch neue, mitunter weniger bekannte Partner. Das sorgfältig ausgewählte Konsortium potenzieller Finanzierungspartner maximierte die Umsetzungssicherheit und sorgte zugleich für ein kompetitives Umfeld für die interessierten Partner. Alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung der Transaktion waren gegeben: ein systematisches und effizientes Prozessmanagement, klare Vorstellungen bezüglich der Zielparameter, eine transparente Kommunikation und faire Diskussion.

„Das Prozessmanagement bei der Debüt-Transaktion der Firma Doppstadt war wie im Lehrbuch. Das war ein Best Practice-Projekt,“ kommentiert hierzu ein Vertreter des Konsortiums.

Im Rahmen der Verhandlungen wurde insbesondere auf die Flexibilität und Solidität der Finanzierung Wert gelegt. Laufzeiten, Covenants, Ziehungsmodalitäten und -verwendungszwecke wurden so strukturiert, dass die Doppstadt Gruppe sowohl in Wachstums- als auch in konjunkturell schwierigen Phasen stets solide aufgestellt ist.

„Im aktuellen Marktumfeld ist es für ‚gute‘ Mittelständler ein Leichtes, günstige Zinskonditionen zu erhalten. Die Herausforderung liegt darin, die Finanzierung über den ganzen Zyklus abzusichern und der Firma dadurch strategische Spielräume zu eröffnen. Die Kombination mehrerer Finanzierungsinstrumente ist hierbei oft zielführender als überambitioniertes Verhandeln mit einzelnen Partnern“, meint hierzu FCF-Gründer Arno Fuchs.

ÜBER FCF FOX CORPORATE FINANCE

FCF ist eine spezialisierte Investment-Bank und Finanzierungsspezialist für börsennotierte und private Unternehmen des Mittelstands im deutschsprachigen Raum.

FCF fokussiert dabei auf vier Kundensegmente:

  • Mittelstand: Mittelständische Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen aus klassisch-mittelständischen Industriesektoren, wie z.B. Industrieprodukte und Maschinenbau, Automobilbau, Telekommunikation, Logistik und Konsumprodukte, etc.
  • Real-Tech: Unternehmen mit einem starken F&E-Schwerpunkt im Technologiesektor, welche sich in der Kommerzialisierungsphase befinden und bereits erste, schnell wachsende Umsätze verzeichnen
  • Wachstumsunternehmen: Schnell wachsende Unternehmen, welche bereits einen erfolgreichen Markteintritt absolviert, Umsätze im 2-stelligen Millionenbereich aufweisen und ihr Geschäft weiter stark ausbauen wollen
  • Life Sciences:  Hoch-innovative Unternehmen mit starker Konzentration auf der Entwicklung von “cutting-edge” Bio-, Medizin- und Gesundheitstechnologie sowie pharmazeutischer Lösungen

FCF strukturiert, arrangiert und platziert Eigen- und Fremdkapitalfinanzierungen und unterstützt ihre Mandanten bei der Realisierung von Wachstums-, Pre-IPO / IPO-, Akquisitions-, Finanzierungs- und Refinanzierungsstrategien.

Das 2005 gegründete Unternehmen mit Firmensitz in München unterhält institutionelle Beziehungen zu führenden deutschen europäischen und internationalen Finanzierern und Investmenthäusern, welche den deutschen Markt adressieren.

ÜBER DOPPSTADT GRUPPE

Das Familienunternehmen Doppstadt mit Sitz in Velbert begann seine Geschichte im Gründungsjahr 1965 mit der Entwicklung von Landmaschinen. Mit über 50 Jahren Erfahrung und Know-how positioniert sich Doppstadt heute als weltweit aktiver führender Lösungsanbieter in allen Bereichen der Umwelttechnologie und Wertstoffgewinnung.

Die Unternehmensgruppe besteht aus Kompetenz-Centren für Produktion, Service und Vertrieb mit Standorten u.a. in Velbert, Wülfrath, Calbe und Wilsdruff. Mit über 700 Mitarbeitern und einem internationalen Händlernetzwerk bedient Doppstadt Kunden in über 40 Ländern weltweit.